Beratung

Beratung nach dem Personenzentrierten Konzept kommt für Sie infrage, wenn Sie

 

  • für sich selbst ein konkretes Problem klären und lösen möchten

  • Ihre Fähigkeiten ausbauen und stärken möchten

  • mit einem Mitglied aus Ihrer Familie, Ihrem Freundeskreis oder Kollegium eine konkrete Fragestellung oder einen Konflikt bearbeiten möchten.

 

In der Beratung konzentrieren wir uns auf Ihr konkretes Anliegen. Dadurch ist der Beratungsprozess eher kurz und auf einige Sitzungen begrenzt.

 

Mein Beratungsansatz ist personenzentriert, d.h. Sie stehen im Mittelpunkt meiner Aufmerksamkeit und Wertschätzung. Gemeinsam betrachten wir sowohl Ihre inneren Beweggründe und Empfindungen, also auch die äußeren Gegebenheiten, in denen Sie leben. Wir ergründen Ihr Thema, sortieren die einzelnen Aspekte und erarbeiten Möglichkeiten, wie Sie damit umgehen können. Wir suchen den für Sie passenden Weg entsprechend Ihrer Möglichkeiten und Wünsche.

 

Umfang und Dauer der Beratung werden individuell vereinbart. Die Beratung findet in meiner Praxis statt und das Honorar wird vereinbart.

 

Einzelsupervision
 

Supervision nach dem Personenzentrierten Konzept fördert Ihre Selbstwahrnehmung. Die eigenen Stärken werden Sie deutlich erkennen und ausbauen, wodurch Ihre Selbstakzeptanz wächst. In Ihrer beruflichen Rolle werden Sie klarer und können zielgerichteter handeln.

Ihren Mitarbeiter/innen,  Kolleginnen und Kollegen als auch den Ihnen anvertrauten Klienten/Kunden/Bewohnern/Schülern werden Sie professioneller begegnen und die Zusammenarbeit fördern können.

 

Durch die Vogelperspektive - der Supervision - werden Ihnen auch unterschwellige Konflikte bewusst. Wir können daran arbeiten, wie Sie Konflikte transparent machen und gute Lösungen finden können.

Zudem erhalten Sie in der Supervision Anleitungen zur kollegialen Kommunikation und deeskalierendem Verhalten.

Ihre Arbeitsbedingungen und die Abläufe Ihrer Aufgaben und Arbeitsschritte können zum Thema gemacht werden. Möglichkeiten der Optimierung werden entwickelt und können ins Team getragen werden.

Ebenso werden Ihre „Fälle“ in der Supervision besprochen und Lösungen erarbeitet.

Der in der Supervision angewandte Personenzentrierte Ansatz mit seinen Grundelementen Kongruenz, Akzeptanz, Empathie und Transparenz bietet dazu das theoretisches Erklärungsmodell und die konkrete Anleitung zur Umsetzung personenzentrierter Kommunikation.

 

Die Einzelsupervision findet in meiner Praxis statt, das Honorar wird vereinbart.

 

 
Supervision im Team

Supervision nach dem Personenzentrierten Konzept fördert die Zusammenarbeit der Teammitglieder und schafft Vertrauen untereinander.

Die einzelnen Teammitglieder haben die Möglichkeit sich selber besser wahrzunehmen und sowohl den Kolleginnen und Kollegen als auch den ihnen anvertrauten Klienten/Patienten/Kunden/Bewohnern/Schülern mit größerer Aufmerksamkeit zu begegnen.

Die Supervisionsteilnehmer erfahren ihre Stärken und die damit verbundene Achtung der eigenen Person. Daraus entwickelt sich zunehmend die gewünschte Akzeptanz anderen Personen gegenüber.

Der ehrliche Umgang miteinander wird durch intensive Bearbeitung der oft unterschwelligen Konflikte beispielhaft erlebt und als wohltuend und stärkend empfunden. Die Transparenz im Team wird als Leitfaden entwickelt.

Dies hat großen Einfluss auf die Betrachtung der Arbeitsbedingungen und organisatorischen Abläufe. Die Möglichkeiten der Optimierung werden vom gesamten Team entwickelt.

Ebenso werden die „Fälle“ in der Besprechung Teil des gesamten Projektes.

Der Personenzentrierte Ansatz mit seinen Grundelementen Kongruenz, Akzeptanz, Empathie und Transparenz bietet dazu das theoretische Erklärungsmodell und die konkrete Anleitung zur Umsetzung personenzentrierter Kommunikation.

 

Supervision nach dem Personenzentrierten Konzept

umfasst folgende Themenschwerpunkte:

  • Das Team in der Institution/der Firma

  • Das Befinden des Einzelnen im Team

  • Die Situation des ganzen Teams

  • Der professionelle Umgang mit Klienten/Patienten/Bewohnern/Kunden/Schülern

  • Die Förderung der kommunikativen Kompetenz der Teammitglieder

  • Der Umgang mit Konflikten

  • Die organisatorischen Abläufe und der Umgang mit allen die Arbeit betreffenden Bedingungen

  • Die Fall- und Problembesprechungen unter Hinzunahme des Aspektes, mit personenzentrierter Grundhaltung zu arbeiten

 

Sie vereinbaren mit mir, ob die Supervision in meiner Praxis oder Ihren Räumen staffinden soll.

Ebenso wird das Honorar vereinbart.

Coaching
 

Coaching nach dem Personenzentrierten Konzept ist eine Einzelberatung.

Die von Ihnen eingebrachten Themen sind schwerpunktmäßig in Ihrem Berufsfeld angesiedelt.

Coaching ist eine prozessorientierte Beratung. Sie werden von mir in der Klärung und Einschätzung von Problemen und der Findung von Lösungen und Handlungsstrategien begleitet und mit Anregungen unterstützt. Dabei lernen Sie sich selber genauer wahrzunehmen, Ihre Ressourcen zu aktivieren und neue Wege zu gehen.

 

 

Anlässe für ein Coaching können sein

  • Spezifische Themen Ihrer beruflichen Tätigkeit

        z.B.- Umgang mit den Mitarbeitern

              - Umgang mit Kunden/Mandanten/Klienten/Schülern

              - Frustration und Enttäuschung

              - Verunsicherung

              - Konflikte

  • Stress und (drohender) Burnout

  • Persönliche Krisen und Lebensentscheidungen

  • Gewünschte Veränderungen der beruflichen Rolle oder der Stelle

  • Veränderung beruflicher Identität durch betriebliche Ereignisse

  • Lernbedürfnisse, die eigene Professionalität zu fördern

 

 

Sie lernen sich im Coaching-Prozess näher kennen.

Als Coach arbeite ich personenzentriert, d.h. ich höre Ihnen gut zu, frage nach, gebe Ihnen Unterstützung, fördere Ihren Selbstausdruck, erkläre Ihnen Bedeutungszusammenhänge, konfrontiere Sie mit Ihren Denk- und Handlungsmustern, mache Ihnen Arbeitsvorschläge, gebe Ihnen Informationen und trainiere mit Ihnen neue Verhaltensweisen.

 

 

Ziel des Coaching-Prozesses ist

  • das Erreichen der erarbeiteten Ziele

  • die Förderung Ihrer Selbstwahrnehmung

  • die Integration der gemachten Erfahrungen

  • die Verbesserung Ihrer Kommunikation

  • die Entwicklung effektiven Vorgehens

  • die Integration authentischen Auftretens und betrieblicher Aufgaben

 

 

Umfang und Dauer des Coachings werden individuell vereinbart. Der zeitliche Rahmen beläuft sich in der Regel auf etwa 10 Sitzungen von jeweils zwei Stunden.

Ebenso werden der Beratungsort (meine Praxis oder der Arbeitsplatz des Klienten) und das Beratungshonorar vereinbart.

 

Copyright © 2018 Inge Mitlacher